Immobilienwirtschaft: Gebaute Welt für Menschen von morgen

slide01 slide02 slide03 slide04 slide05 slide06 slide07 slide08 slide09 slide10 slide11 slide12 slide13 slide14 slide15 slide16 slide17 slide18 slide19 slide20 slide21 slide22 slide23 slide24 slide25 slide26 slide27 slide28 slide29 slide30 slide31 slide32 slide33 slide34 slide35 slide36 slide37 slide38 slide39 slide40 slide41 slide42 slide43 slide44 slide45 slide46 slide47 slide48 slide49 slide50 slide51 slide52 slide53 slide54 slide55 slide56 slide57 slide58 slide59 slide60 slide61
Über Immobilien-Fachwissen.de

Das Info-Forum Immobilien-Fachwissen.de hat sich aus dem gleichnamigen Lexikon Immobilien-Fachwissen von A-Z entwickelt. Das Lexikon erschien zunächst als Buch im Grabener Verlag und wurde später durch die Online-Ausgabe ergänzt. Der Verlag hat diese umfangreiche Quelle für Informationen seit dem ersten Erscheinen immer wieder den geänderten Gewohnheiten der Leser angepasst. Neben der traditionellen Buchform steht das Lexikon heute im Internet zur Verfügung und kann auf dem Tablett oder Smartphone gelesen werden.

Das Buch Immobilien-Fachwissen von A-Z

"Immobilien-Fachwissen von A-Z" erschien 1997 erstmals als Buch und hat in der 10. Auflage von 2014 rund 1.150 Seiten. Damals war es so etwas wie ein Pionier, denn ein Lexikon für die Immobilienwirtschaft gab es bis dahin nicht.

Das Online-Lexikon Immobilien-Fachwissen von A-Z

Bereits 1999 stand die Online-Version zur Verfügung. Damit war das Lexikon Immobilien-Fachwissen von A-Z ein Pionier im Wissens- und Informationszeitalter. Die Möglichkeiten im Internet waren so kurz vor der Jahrtausendwende noch rudimentär. Jedes Stichwort musste "per Hand" verlinkt werden. Das änderte sich erst 2003, als ein voraus denkender Informatiker für das Lexikon eine Datenbank einrichtete, die seit dem sowohl die Basis für das Online-Lexikon darstellt als auch die Quelle der Buchproduktion ist. Die weitere Entwicklung verlief rasant – sowohl im weiten Bereich der Internet-Technologie als auch bei den Funktionen des Online-Lexikons.

Viele Funktionen, ein Ziel: Verlässliche Information

  • alphabetische Suchfunktion
  • Suche nach Stichwort
  • Volltextsuche
  • Ausdruck
  • Weitergabe an Freunde
  • Verbindung zu Social-Media
  • regelmäßige Aktualisierungen
  • Übersetzung der Schlagwörter in Englisch
  • Leserservice
  • Kontakt zur Redaktion
  • Autoren, die in der Immobilienwirtschaft bekannt sind

Lexikon und Dictionary in einem

Das Online-Lexikon "Immobilien-Fachwissen von A-Z" ist mit über 5.000 Beiträgen das umfangreichste Fachlexikon im deutschsprachigen Raum mit Übersetzung der Schlagwörter in die englische Sprache. Dadurch ist es Lexikon und Dictionary in einem.

Hohe Anerkennung in der Immobilienwirtschaft

Buch und Online-Version haben sich als Standardwerke in der Immobilienwirtschaft durchgesetzt. Ein wesentlicher Grund dafür sind die hochkarätigen Beiträge von Autoren, die in der Immobilienwirtschaft Rang und Namen haben. Sie gewährleisten zusammen mit der Redaktion die hohe Qualität der Inhalte. Dadurch ist das Lexikon eine verlässliche Quelle, die zum Beispiel in wissenschaftlichen Arbeiten zitiert werden kann.

Eine gute Idee stand am Anfang

Die Grundidee des Online-Lexikons stammt aus der Anfangszeit des Internets: Wissen soll kostenfrei zugänglich sein. Der Grabener Verlag hält an dieser Idee fest: Lesen ist umsonst! Um den Bestand und die Qualität des Lexikons zu sichern, vergibt der Grabener Verlag Lizenzen an Unternehmen aus der Immobilienwirtschaft, die dazu berechtigen das Online-Lexikon auf der Unternehmens-Website zu veröffentlichen. Die daraus resultierenden Einnahmen decken einen Teil der Kosten für die Redaktion.

Leserservice wird großgeschrieben

Ein großer Vorteil des Online-Lexikons ist der Leserservice. Leser können jederzeit Kontakt mit der Redaktion aufnehmen, Fragen stellen, Verbesserungsvorschläge machen, Ideen weiter geben. Dadurch bleibt das Online-Lexikon ein lebendiges Medium, das sich ständig weiter entwickelt. Davon profitiert auch das Buch bei jeder neuen Auflage und natürlich jeder Leser.